Startseite   Aktuell   Termine   Grundlagen   Materialien   FHSZ   Rundbriefe   hoffen+handeln   Dokumentationen   Links   Kontakt

Aktuelles




Pfarrer Adolf Mall auf der Kanzel in der Kapelle
des Henhöferheimes in Neusatz (Bad Herrenalb
im Nordschwarzwald).


Österliche Hoffnung am Sarg eines lieben Mitstreiters für das Evangelium
Unser ehemaliger Vorsitzender Pfr. Adolf Mall (81) wurde in die Ewigkeit abgerufen

EPPINGEN. Nach kurzer Krankheitszeit wurde unser betagtes Vorstandsmitglied, Pfarrer Adolf Mall (Adelshofen), am 2. April 2009 im Alter von 81 Jahren in die Ewigkeit abgerufen. Als Nachfolger von Pfr. Dr. Otto Riecker war er 30 Jahre Gemeindepfarrer in Adelshofen und Lehrer am dortigen Theologischen Seminar (TSA). Nach dem Eintritt in den Ruhestand wirkte Mall noch fast 15 Jahre als geistlicher Leiter im Henhöferheim der badischen Volksmission in Neusatz. Der gebildete und kundige Theologe hatte ein brennendes Herz für Jesus und war ein mutiger Bekenner des biblisch-reformatorischen Glaubens, der seine Kirche immer wieder an ihre Grundlagen erinnerte. Mall gehörte zum Pfarrerinnen- und Pfarrergebetsbund (PGB) und zum Vorstand der „Ev. Vereinigung für Bibel und Bekenntnis in Baden“, deren Vorsitzender er von 1988 bis 1996 war.



Mall mit dem Lebensbild von Dekan
Friedrich Hauss im Henhöferheim Neusatz.


Vom „Netzwerk der Jesus-Leute in Baden“, zu dem Mall gehörte, kamen viele Mitstreiter für das Evangelium zum letzten Geleit nach Adelshofen und ließen die Trauerfeier in der dortigen Kirche zu einer österlichen Hoffnungsfeier werden. An das segensreiche Wirken Malls erinnerte Dekan Hans Scheffel (Sinsheim) vom Kirchenbezirk Kraichgau, der im Gymnasium in Eppingen einmal Schüler von Mall gewesen ist, Kirchenältester Bernd Gomer (Adelshofen) für die Kirchengemeinde, Pfarrer Lothar Eisele (AMD-Baden) für das Henhöferheim Neusatz und Pfarrer Hermann Traub (Vorsitzender der Ev. Vereinigung) für die PGB-Baden und die Vereinigung. Die Predigt hielt Bruder Peter Lohmann (Kol. 1, 12-14). Pfarrer Joachim Goos, Nachfolger im Henhöferheim und Freund Malls, sprach ein Gebet. Ein kleiner Spontanchor aus der Gemeinde sang zwei Lieder aus der Zeit der Erweckung. Posaunen begleiteten den Gesang der Gemeinde (Die Sach ist dein, Herr Jesu Christ / Behalte mich in deiner Pflege / Geh unter der Gnade / Stern, auf den ich schaue) und spielten „Erweckungslieder“ am Grab, wo die erwachsenen Kinder mit ihren Familien sowie die Ehefrau Elisabeth getröstet Abschied nahmen. Ihr gilt unsere besondere Anteilnahme und Fürbitte.

(Martin Kugele - am 13. April 2009)




Meldung über den Tod von Pfarrer Adolf Mall in der Ev. Nachrichtenagentur „idea".






<< zurück zu Aktuelles